Musiktheater

Die Csárdásfürstin

Operette von Emmerich Kálmán

Weitere Bilder

„Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht" – jedenfalls nicht im Budapester Varieté-Theater Orpheum, wo Nacht für Nacht die „Mädis vom Chantant" den leichtlebigen Herren der blaublütigen Oberschicht den Kopf verdrehen. Besondere Attraktion: die Chansonnette Sylva Varescu, die der Welt zwar ihre Stimme schenkt, ihre Liebe jedoch allein Edwin, Fürst von und zu Lippert-Weylersheim. Denn: „Wenn ein Siebenbürger Mädel sich in dich verliebt, nicht zum Spielen, nicht zum Scherzen sie ihr Herz dir gibt". Edwins standesbewusster Vater kann eine solche Verbindung natürlich unter keinen Umständen tolerieren: Er lässt seinen Sohn zum Militär einberufen und arrangiert dessen Verlobung mit der gräflichen Cousine Anastasia.

Ausgerechnet bei der Verlobungsfeier treffen sich Edwin und Sylva wieder – doch bis sich die beiden endlich vereint die Hand reichen können, müssen ganz im Stile der Wiener Operette noch so einige Irrungen und Wirrungen ausgestanden werden. Erst als sich herausstellt, dass es auch Edwins Mutter einst ein
Kabarett-Star war, sind alle Standesunterschiede beseitigt und tausend kleine Engel" verkünden im strahlenden Dreivierteltakt:

„Mag die ganze Welt versinken,hab ich dich!" – Worte, die nur allzu wahr werden sollten...


Entstanden vor und während des Ersten Weltkriegs zeichnet Emmerich Kálmáns Operette zwischen Wiener Walzer, feurigen Csárdásklängen und morbiden Molltönen das Bild einer ins Wanken geratenen Epoche, deren Wertevorstellungen sich kurz vor dem großen Knall buchstäblich im Champagnerschaum auflösen.

„Die Cárdásfürstin" war der größte Erfolg des ungarischen Komponisten und machte ihn mit Gassenhauern wie dem Schwalbenduett, Joi, Mamam" oder „Tanzen möcht ich, jauchzen möcht ich" zum Meister des Silbernen Operettenzeitalters".

Vorstellungsdauer: ca. 2 Std. 30min, Pause nach dem 1.Akt

05.03.2016 11:00 Stadttheater Flensburg
Eingestimmt
3,-
12.03.2016 19:30 Premiere Stadttheater Flensburg
E-Preise 25 - 39,-
22.03.2016 19:30 Stadttheater Flensburg
D-Preise 21 - 34,-
03.04.2016 15:00 theater itzehoe
C-Preise 21 - 34,-
05.04.2016 19:30 Stadttheater Flensburg
C-Preise 21- 34,-
09.04.2016 19:30 Stadttheater Rendsburg
D-Preise 21- 34,-
10.04.2016 19:00 Stadttheater Flensburg
D-Preise 21 - 34,-
19.04.2016 19:30 Stadttheater Flensburg
D-Preise 21 - 34,-
28.04.2016 19:30 Stadttheater Flensburg
D-Preise 21 - 34,-
01.05.2016 16:00 Stadttheater Rendsburg
D-Preise 21 - 34,-
08.05.2016 16:00 Stadttheater Flensburg
D-Preise 21- 34,-
15.05.2016 19:00 Stadttheater Flensburg
D-Preise 21 - 34,-

Besetzung

Musikalische Leitung: Florian Erdl
Inszenierung: Sarah Kohrs
Bühnenbild: Sybille Meyer
Kostüme: Martina Lüpke
Choreinstudierung: Bernd Stepputtis

Mit:
Sylva Varescu: Anna Schoeck
Edwin, Fürst von und zu Lippert-Weylersheim: Christopher Hutchinson
Fürst Leopold Maria: Gerald Geiling
Fürstin Anhilte: Uschi Menzel
Komtesse Stasi: Tina Marie Herbert
Graf Bonifazius Kanscianu: Nicholas Shannon
Feri Básci: Markus Wessiack
Oberleutnant Eugen Rohnsdorff: Andreas Torwesten
Juliska: Eva Eiter
Aranka: Sünne Ohlen
Cleo: Oliver Pauli
Mc Grave: Lucian-Nicolaie Cristiniuc
Kisch: Alexej Lykov

Opernchor, Statisterie, Orchester